Der Factoring-Marktplatz ist eine Webseite der atevis Aktiengesellschaft und gibt Ihnen einen Überblick über den Factoringmarkt im deutschsprachigen Raum. 

Beim Factoring verkauft ein Unternehmen seine Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen gegen seine Kunden fortlaufend an ein FactoringInstitut.

Durch den Verkauf erhält das Unternehmen sofort Liquidität unmittelbar aus seinen Außenständen.

Wichtig ist, dass das FactoringInstitut  vor Vertragsabschluss und fortlaufend die Bonität der Abnehmer prüft.

Im Rahmen im Rahmen eines vereinbarten Limits übernimmt das FactoringInstitut das Ausfallrisiko zu 100%. In diesem Fall spricht man von: 

Echtes Factoring meint Factoringverfahren, bei denen der Factor das Ausfallrisiko übernimmt (Delkredereschutz), also unter Gewährung des vollen Delkredereschutzes.

Wir finden die passende Lösung für Ihr Unternehmen, auch wenn Sie bereits eine bestehende Warenkreditversicherung in Ihrem Unternehmen, kann diese auf Wunsch in den zukünftigen Factoringvertrag integriert werden kann. 

Atevis bringt A und B zusammen. Wir kennen den Markt!

Factoringberater

Die atevis Factoringberater verfügen über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Factoring, Forderungsverkauf und Kreditversicherung.
Nutzen Sie dieses Know How und die jahrelange praktische Tätigkeit bei der Installierung von Factoringverträgen, um auch für Ihr Unternehmen optimale Factoringangebote erhalten.
Selbstverständlich erfüllen Ihre Ansprechpartner bei der atevis Aktiengesellschaft die Voraussetzungen nach der EU-Vermittlerrichtlinie.

Vorteile Factoring

Durch Factoring wächst die Finanzierung/Liqudität dabei quasi automatisch mit evtl. steigenden Umsätzen des Unternehmens mit. Man spricht deshalb bei Factoring auch als „umsatzkongruente Finanzierungsform“ und ist bankenunabhängig instasllierbar.

Factoring ist aber weit mehr als eine Form bloßer Unternehmensfinanzierung:

Neben sofortiger Umwandlung von bisher bloßen Forderungen in Liquidität bietet Factoring

  • umfassenden Schutz vor Forderungsausfällen und beinhaltet - im Einzelfall darstellbar -
  • die Übernahme des Forderungsmanagements, inklusive Mahn- und Inkassowesen für den Kunden.

Mit der durch Factoring erhaltenen sofortigen Liquidität kann sich ein factoringnutzendes Unternehmen zusätzlich Erträge im Einkauf beschaffen, weil Skonti und Sonderkonditionen genutzt werden können.

Der von dem Factoringinstitut gesicherte Ausfallschutz (sog. Delkredereabsicherung, Kreditversicherung) und laufend aktuelle Informationen über die Bonität der jeweiligen Abnehmer (die Debitoren) garantieren sichere Vertriebswege für factoringnutzende Unternehmen.

Mit Factoring besteht die Chance, das bestehende Forderungsmanagements zu optimieren und an ein Kompetenzzentrum auszulagern. Dies wiederum sorgt für administrative Entlastung gerade in mittelständischen Unternehmen.
Darüber hinaus verkürzt der Verkauf von Forderungen die Bilanz und führt zu besseren Bilanzkennzahlen; ein immer wichtiger werdendes Argument gegenüber Banken in Zeiten von „Basel III“. Stichtwort: Finanzkkommunikation.

Forderungsverkauf wird in diesen Branchen gehandhabt:

  • Handel- und die Handelsvermittlung
  • Metallverarbeitung
  • Ernährungsgewerbe
  • Herstellung von Maschinenerzeugnissen
  • Gewerbe rund um den Maschinenbau
  • verarbeitende Gewerbe
  • Herstellung von chemischen Erzeugnissen
  • Fahrzeugbau
  • Elektronik/elektronische Bauelemente sowie die
  • Papier-, Verlags- und Druckgewerbe.

Auch Factoring für das Handwerk mit seinen VOB-Forderungen wird angeboten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit des Verkauf der Forderungen einzelner Debitoren oder einzelner Rechnungen.

In der Großindustrie ist der Verkauf von Forderungen oder Forderungspaketen (ABS) längst zu Hause. Im deutschsprachigen Mittelstand nimmt das Thema alternative Finanzierungen, speziell das Thema Factoring immer mehr Einzug in die Unternehmen.

Factoringvarianten

Neben dem echten gibt es das sog. unechte Factoring.

Gemeint ist ein Factoringverfahren ohne Übernahme des Ausfallrisikos, also ohne Delkredereschutz. In Deutschland wird seit Jahren fast ausnahmslos echtes Factoring praktiziert.

Bei Export-Factoring/Import-Factoring bieten die Factoringinstitute Factoring sowohl für den inländischen als auch für den grenzüberschreitenden Geschäftsverkehr an. Nehmen inländische Unternehmen (Exporteure) die Leistungen eines Factors in Deutschland für ihre grenzüberschreitenden Geschäfte in Anspruch, spricht man von Export-Factoring. Handelt es sich um Importgeschäfte, bei denen ausländische Unternehmen die Leistungen eines Factors in Deutschland in Anspruch nehmen, wird dies Importfactoring genannt.

Beim stillen Factoring-Verfahren wird die Forderungsabtretung vom Factoringkunden an den Factor dem Debitor gegenüber nicht offengelegt.

Beim offenen Factoring-Verfahren wird der Debitor über den Forderungsverkauf an den Factor informiert und aufgefordert, direkt an diesen zu zahlen.

Factoringarten

Das Standard-Factoring umfasst neben der umsatzkongruenten Finanzierung auch eine vollständige Risikoabsicherung (für den Delkrederefall) und die Übernahme des Debitorenmanagements. Wegen des hierbei umfänglichen Services des Factors wird dieses Verfahren auch Full-Service-Factoring genannt.

Im Inhouse-Factoring, auch Bulk-Factoring genannt, verbleibt das gesamte Debitorenmanagement treuhänderisch für den Factor in der Hand des Factoring-Kunden. Die Factoring-Gesellschaft übernimmt schwerpunktmäßig die Finanzierungs- und die Delkrederefunktion. Dies verdeutlicht bereits, dass dieses Verfahren speziell für solche Factoring-Kunden in Frage kommt, die selbst über ein zuverlässiges Debitorenmanagement verfügen.

Beim Fälligkeits-Factoring nutzt der Factoring-Kunde die Vorteile der vollständigen Risikoabsicherung und der Entlastung beim Debitorenmanagement, verzichtet aber auf eine sofortige Regulierung des Kaufpreises. Fälligkeits-Factoring erleichtert die Finanzplanung des Kunden, da mit dem Factor bestimmte Zahlungstermine vereinbart werden können, unabhängig von Zahlungen der Debitoren.

Im „Sonstigen Factoring“ werden alle Factoring-Varianten zusammen gefasst, die nicht unter vorgenannte Standard-Varianten zu subsumieren sind: Hierunter fallen unter anderem konzerninterne Umsätze, ABS-nahe Produkte, Umsätze aus nicht angekauften Forderungen sowie die Refinanzierung anderer Factoring-Institute.

Weiterführende Informationen

Sie interessieren sich für das Thema Factoring und wollen weitere Informationen haben.
Wenn ja, dann klicken Sie bitte auf die atevis-Seite mit weiterführenden Informationen des Factoringmarktplatzes.

Enter your text here

Die atevis AG bietet Off- und Onlinelösungen aus dem Bereich Forderungs- und Finanzierungs-management an.

atevis steht als Bindeglied zwischen Unternehmen und Anbieter mit diesen im ständigen Kontakt und Austausch  und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz über die Möglichkeiten, die der Markt zur Verfügung stellt. 

Alles was sich atevis in über 20 Jahren Markttätigkeit im deutschsprachigen Raum erarbeitet hat,   bringen wir zu Ihrem Vorteil mit ein, um die bestmöglichen Lösungen für Ihr Unternehmen zu erhalten.

Sie haben Fragen

Rufen Sie uns einfach an: 06023 9477660
Gerne rufen wir Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück: CALL BACK

Investorenbörse

Sie suchen nach folgenden Lösungen aus dem Bereich:

  • neuemEigenkapital
  • Beteiligungskapital
  • bankenunabhängigen Finanzierungsmöglichkeiten
  • Investoren, die sich an Ihrem Unternehmen beteiligen?

Wenn ja, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 

Wirtschaftsauskunft als Einzelauskunft

Sie suchen nach Informationen über ein bestimmtes Unternehmen, wollen aber keinen Rahmenvertag mit einer Wirtschaftsauskunftei abschließen, sondern von Einzelfall zu Einzelfall. 

Besonders beim Abschluss neuer Geschäftsbeziehungen ist es wichtig, vorab mögliche 
Ausfallwahrscheinlichkeiten und sonstige Geschäftsrisiken zu prüfen. 

Sieh haben Interessen, dann Sie bitte auf Einzelauskunft

Avale - Bürgschaften

Sie arbeiten in folgenden Branchen

  • Hoch- und Tiefbau
  • Handwerk
  • Maschinenbau

Verlagern Sie Ihre Avale und Bürgschaften von der Sparkasse/ Bank zu einem Kautionsvesicherer.

Ausführliche Informationen zur Kautionsversicherung finden Sie auf der atevis-Webseite

Factoringangebot online

Sie suchen nach Liquidität und möchten dazu Ihre Forderungen verkaufen. Sie suchen nach einem schnellen Angebot über das Internet. 

Mit wenigen Eingaben zu Ihrem Factoringangebot online. 

Investitiongüterkreditversicherung

Sie verkaufen komplette Anlagen mit Zahlungszielen änger als 12 Monate. Mit einer Investitionsgüterkreditversicherung können Sie dieses Risiko absichern. 

Sie haben Bedarf - Sie haben Fragen. Wenn ja, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 

Themen-Reporte

Nutzen Sie unsere atevis-Markt- und Produktinformationen

Newsletter

Melden Sie sich gleich bei unserem atevis-Newsletter an!

Glossar

Fachbegriffe erklärt

News

Aktuelle Infos zu Finanzierungs- und Forderungsmanagement

Erklärvideos

Weitere Informationen für Sie als Videoclips

atevis-Dienste

24h erreichbar

Bleiben Sie informiert - mit Atevis-Themen­reporten

Kooperationspartner stellen sich vor 

Die atevis Aktiengesellschaft ist das führende Internetportal im deutschsprachigen Raum zu Forderungsmanagement & alternative Finanzierung im BtoB-Bereich und seit dem Jahre 2000 online. 
   Kreditversicherungsmakler